Senioren stehen oft vor der Herausforderung, bezahlbaren Wohnraum zu finden, der ihren speziellen Bedürfnissen entspricht. Eine mögliche Lösung könnten verlassene Häuser sein, die oft zu einem Bruchteil des Marktwertes verkauft werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie solche Immobilien finden und erwerben können.


Was sind verlassene Häuser und warum sind sie günstig?

Verlassene Häuser sind Immobilien, die aus verschiedenen Gründen von ihren Besitzern aufgegeben wurden. Dies kann auf finanzielle Schwierigkeiten, Verlassenheit oder den Tod des Eigentümers zurückzuführen sein. Aufgrund ihres Zustands und der damit verbundenen geringeren Nachfrage können diese Häuser oft zu sehr niedrigen Preisen erworben werden. Dies stellt eine einzigartige Gelegenheit für Senioren dar, die oft mit einem begrenzten Budget leben.

Wie findet man verlassene Häuser?

1. **Online-Datenbanken und Auktionsseiten**: Websites wie RealtyTrac und Auction.com listen oft verlassene oder zwangsversteigerte Häuser auf.

2. **Lokale Behörden**: Einige Gemeinden haben Register oder Listen verlassener Häuser, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Dies kann oft über die jeweilige Stadt- oder Gemeindeverwaltung erfragt werden.

3. **Spaziergänge in der Nachbarschaft**: Oft kann man verlassene Häuser einfach durch Spaziergänge in der Umgebung erkennen. Zeichen sind z.B. ungepflegte Gärten, heruntergelassene Jalousien oder angehäufte Post.

4. **Netzwerke nutzen**: Sprechen Sie mit lokalen Immobilienmaklern, Anwälten oder Banken. Diese verfügen oft über Informationen zu Häusern, die möglicherweise nicht auf dem regulären Markt sind.

Finanzielle Überlegungen und Unterstützung für Senioren

Die Beschaffung der Finanzierung für den Kauf eines verlassenen Hauses kann eine Herausforderung darstellen, da viele Banken zögern, Kredite für Häuser in schlechtem Zustand zu vergeben. Hier sind einige Tipps:

– **Eigenkapital**: Senioren, die bereits Eigentum besitzen, können möglicherweise das Eigenkapital in ihrem aktuellen Zuhause nutzen, um den Kauf zu finanzieren.

– **Staatliche Förderprogramme**: Einige Länder bieten spezielle Kredite oder Zuschüsse für Senioren an, um das Eigentum an einem Haus zu erwerben. Erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen Wohnungsbehörde oder dem Sozialamt nach verfügbaren Programmen.

– **Sanierungskredite**: Einige Kredite sind speziell dafür vorgesehen, den Kauf und die Renovierung von Bedarfsimmobilien zu finanzieren. Der FHA 203k Loan in den USA ist ein Beispiel dafür.

Vorsichtsmaßnahmen und rechtliche Überlegungen

Bevor Sie ein verlassenes Haus kaufen, ist es wichtig, gründliche Inspektionen durchzuführen und sicherzustellen, dass keine rechtlichen Probleme vorliegen. Einige wichtige Schritte beinhalten:

– **Gründliche Inspektion**: Stellen Sie sicher, dass ein qualifizierter Inspektor das Haus auf strukturelle Mängel und notwendige Reparaturen untersucht.

– **Überprüfung von Lasten und Liens**: In manchen Fällen können auf verlassenen Häusern Rechtsansprüche Dritter lasten. Ein Titelsuchdienst kann helfen, solche Probleme aufzudecken.

– **Rechtsberatung einholen**: Ein Anwalt kann beratend zur Seite stehen und sicherstellen, dass alle rechtlichen Aspekte beim Kauf und der Sanierung des Hauses beachtet werden.

Fazit

Der Kauf eines verlassenen Hauses kann für Senioren eine erschwingliche Lösung sein, bedarf jedoch sorgfältiger Planung und Überlegung. Durch das Befolgen der genannten Tipps können Senioren die möglichen Fallen umgehen und ein wertvolles neues Zuhause gewinnen.