style_2

Einblick in die Kosten für Terrassenüberdachungen: von Luxus bis zu budgetfreundlichen Optionen

In Deutschland gewinnen Terrassenüberdachungen mit Glas-Schiebewänden an Popularität. Wir haben umfassend recherchiert, um jedem Budget die passende Terrassenüberdachung anzubieten.

Arten von Glas-Schiebewänden und Terrassenüberdachungen

Es gibt verschiedene Arten von Glas-Schiebewänden und Terrassenüberdachungen auf dem Markt, die jeweils für unterschiedliche Vorlieben und strukturelle Anforderungen konzipiert sind:

  1. Rahmenlose Glas-Schiebewände: Diese bieten ein klares, modernes Aussehen, maximieren die Transparenz und den Lichtfluss in den Raum.
  2. Gerahmte Glas-Schiebewände: Diese sind robuster und bieten zusätzliche Sicherheit und Isolation.
  3. Einziehbare Terrassenüberdachungen: Ideal für diejenigen, die an sonnigen Tagen eine offene Terrasse bevorzugen und bei schlechtem Wetter eine überdachte.
  4. Feste Terrassenüberdachungen: Diese sind dauerhafte Strukturen, die durchgehenden Schutz bieten und oft aus Materialien wie Polycarbonat oder Glas gebaut sind.

Kosten und Überlegungen für 2024

Die Kosten für die Installation einer Glas-Schiebewand und einer Terrassenüberdachung können stark variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Größe der Installation, den verwendeten Materialien und der Komplexität des Designs. Für das Jahr 2024 können Hausbesitzer mit folgenden Kosten rechnen:

  • Grundinstallationen: Ab etwa 3.000 €.
  • Individuelle Lösungen: Können je nach Spezifikationen und zusätzlichen Funktionen über 10.000 € hinausgehen.

Marktübersicht und führende Hersteller in Deutschland

  1. Berlin: Teranda – Spezialisiert auf nicht-thermisch getrennte Terrassendächer und Kaltwintergärten. Teranda entwickelt Überdachungsprofile im eigenen Haus. Die Preisspanne für Terrassendächer beginnt ab etwa 3.000 Euro​.
  2. Hamburg: Solarlux GmbH – Bietet maßgeschneiderte Terrassenüberdachungen, die besonders witterungsbeständig sind. Der Preis für maßgeschneiderte Lösungen startet bei ca. 5.000 Euro, abhängig von den spezifischen Anforderungen und Materialien.
  3. München: Schweng – Bekannt für die Terrassenüberdachung S400, verfügbar in verschiedenen Ausführungen wie Anthrazit mit Paneelwand oder Holzoptik. Die Preise beginnen hier ab etwa 4.000 Euro​.
  4. Köln: Gumax® – Führt hochwertige Überdachungen aus Aluminium und ist bekannt für seine modularen Systeme, die einfach zu erweitern sind. Preise beginnen bei etwa 2.500 Euro​.
  5. Frankfurt: heroal – Bietet langlebige und wetterbeständige Aluminiumüberdachungen an, die bis zu 85 % aus recyceltem Aluminium bestehen. Die Preise für diese Überdachungen starten bei ca. 6.000 Euro​.
  6. Stuttgart: Renson – Spezialisiert auf Lamellendächer, die vollständig geöffnet werden können, um ein maximales Outdoor-Erlebnis zu bieten. Diese spezialisierten Lösungen beginnen in der Regel bei etwa 7.000 Euro​.
  7. Düsseldorf: Montage21.de – Bietet Terrassenüberdachungen nach Maß, die schnell und praktisch online konfiguriert werden können. Die Lieferzeiten variieren zwischen 3 und 6 Wochen, mit Preisen, die bei etwa 3.000 Euro starten.
  8. Dortmund: Tuinmaximaal – Bietet die Bestpreisgarantie auf alle Terrassenüberdachungen und Carports. Die Überdachungen sind aus 6063-T6-Aluminium und besitzen eine hochwertige Pulverbeschichtung, mit Preisen ab ca. 1.500 Euro.
  9. Leipzig: Deutsche Terrassendach – Bietet kundenfreundliche Preise und schnelle Lieferzeiten. Ihre Überdachungen sind erweiterbar und können individuell nach Kundenwünschen angefertigt werden, mit Preisen, die bei etwa 2.000 Euro beginnen​.
  10. Hannover: BAUHAUS – Verkauft die Solid Elements Terrassenüberdachung Martina aus Polycarbonat in Anthrazitgrau und die Weka Terrassenüberdachung Salsa aus Kiefer. Diese Produkte sind zu Preisen von etwa 526 bis 1.249 Euro erhältlich​​.

Wie Senioren günstige Terrassenüberdachungen bekommen können

1. Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude (BEG)

Die Bundesregierung bietet im Rahmen der BEG Zuschüsse für Maßnahmen an, die die Energieeffizienz von Wohngebäuden verbessern. Wenn die Installation einer Terrassenüberdachung Teil eines umfassenderen energetischen Sanierungskonzepts ist, könnten Senioren hierfür Fördermittel beantragen. Diese Förderung kann sowohl Zuschüsse als auch zinsverbilligte Kredite umfassen.

2. KfW-Programme für altersgerechtes Umbauen

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet Programme für das altersgerechte Umbauen. Obwohl diese Programme primär auf Barrierereduzierung und Sicherheit im Wohnbereich fokussiert sind, können unter bestimmten Umständen auch Maßnahmen wie die Überdachung von Terrassen gefördert werden, wenn sie zur Verbesserung der Wohnqualität beitragen.

3. Regionale Subventionen und Zuschüsse

In vielen Bundesländern und Kommunen gibt es zusätzliche Förderprogramme, die speziell auf Senioren ausgerichtet sind. Diese Programme können Subventionen für Wohnraumanpassungen enthalten, die das selbstständige Wohnen im Alter unterstützen. Es ist empfehlenswert, bei der lokalen Stadtverwaltung oder bei Beratungsstellen für ältere Menschen nach spezifischen Angeboten zu fragen.

4. Steuerliche Absetzbarkeit

Nicht direkt eine Subvention, aber dennoch finanziell relevant ist die Möglichkeit, die Kosten für Umbauten, unter bestimmten Bedingungen, von der Steuer abzusetzen. Wenn die Terrassenüberdachung als Maßnahme zur Wohnraumverbesserung eingestuft wird, könnten die Kosten dafür steuerlich absetzbar sein.